Der Wettbewerb ist beendet

213. Platz

147 Stimmen

Waldorfkinderhaus Giengen

EUKI - Eurythmie Form & Tanz im Kinderhaus

Abstimmen

Informationen zum Abstimmprozess
Die Abstimmung ist beendet.

Bewegung

Kurzbeschreibung Ihrer Kita:

Ganz nach Rudolf Steiners Worte "Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen" setzt das Waldorfkinderhaus in Giengen auf ganzheitlichen Potentialentfaltung ab dem ersten Lebensjahr bis zur Schulreife: Kinder bringen Entdecker- und Gestaltungslust, sowie eine Begeisterung für das Lernen mit auf die Welt. Besonders am Anfang seines Lebens ist der Mensch besonders entdeckungs-und gestaltungsfreudig. Die Lust am Lernen und die Offenheit den Dingen gegenüber ist in den ersten Lebensjahren am Allergrößten.

Das Kinderhaus wird von dem 1991 gegründeten Verein "Freie Waldorfpädagogik Giengen e.V." getragen und bietet heute Platz für bis zu 54 Kinder in einer Kinderkrippe (für Kinder von 1 - 3 Jahren) und zwei Kindergartengruppen (für Kinder ab 2 Jahre). Es steht in städtischer Bezuschussung, dennoch bleiben Investitionskosten zum Teil unbezuschusst. Das Kinderhaus finanziert sich über ein Darlehen und aus Eigenmitteln (Beiträg/ Basarerlöse) und Spenden.